Dienstag, 2. Mai 2017

Schokolade-Buttercreme-Torte

Schokolade Pur

Zutaten für den Teig:

- 4 Eier
- 150g Zucker
- 1Pck.Vanillezucker
- 200ml Öl
- 250g Mehl
- 50g Kakaopulver
- 3 TL Backpulver
- 200ml Milch

Zutaten für die Creme:

- 500ml Milch
- 1Pck.Puddingpulver
           ( Schokolade)
- 100g Zucker
- 250g Butter
- 25g Kakaopulver

Für die Garnitur:

- 200g Zartbitter Kuvertüre
           Öl oder Kokosfett
           zum verdünnen

Zubereitung :

Die Butter für die Creme aus dem Kühlschrank nehmen.
Für die Creme das Puddingpulver mit dem Zucker
und etwa 75ml Milch anrühren.
Den Rest aufkochen,das angerührte Puddingpulver
einrühren und unter Rühren nochmals aufkochen lassen,
bis die Masse eindickt.
Pudding in eine Schüssel füllen und sofort mit Klarsichtfolie
abdecken. Die Folie bitte auf den Pudding legen,somit entsteht
keine Haut.
Auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Backofen auf 200 Grad Ober / Unterhitze vorheizen.
Für den Teig die Eier schaumig schlagen,Zucker und Vanille-
zucker einrieseln lassen und weiterschlagen,bis die 
Masse cremig wird. Dann das Öl unterrühren.
Mehl mit dem Kakaopulver mischen ,mit der Milch ebenfalls 
einrühren.

Immer 2-3 El Teig in einer am Boden mir Backpapier
belegten Form zu einem Boden ausstreichen und im 
vorgeheizten Ofen 5-6min backen,bis die Oberfläche
nicht mehr ``nass `` ist.
Sofort aus der Form nehmen und auf einen Kuchengitter
stürzen.Das Backpapier vorsichtig abziehen und aus-
kühlen lassen.
Auf diese Weise aus dem Teig etwa 8 - 12 Böden backen.
Wenn ihr eine zweite Springform habt , spart ihr Zeit
da ihr sie abwechseln in den Ofen schieben könnt.

Sobald der Pudding nur noch Zimmerwarm ist,die Butter
schaumig rühren und Löffelweise den Pudding und den
Kakao darunter rühren.
Den Boden für Boden mit etwa 1 El Creme bestreichen
und aufeinander setzen.
Anschließend im Kühlschrank fest werden lassen.

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und mit etwas
Öl oder Kokosfett verdünnen.
Damit die kalte Torte überziehen und fest werden lassen .


Viel Spaß beim backen
Eure Grit

 


Kommentare:

  1. Der sieht ja lecker aus! Cooles Rezept :)
    Liebste Grüße
    Lara

    www.verylara.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lara
    vielen lieben Dank :-)

    AntwortenLöschen